Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am 16. März 2013 fand in Ditzingen (Nähe Stuttgart) das 3. Ranglistenturnier der International Taekwon-Do-Federation Deutschland e.V statt. Ausrichter war dieses mal der Landesverband Baden-Württemberg. Gemeldet hatten sich  insgesamt 15o Teilnehmer um im Formenlauf, der Kampfdisziplin und im Bruchtestwettbewerb  weitere Qualifikationspunkte für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft zu sammeln.

Neben den Kampfrichtern Friedhelm Linnerz, Alexander und Bernd Hellendahl waren als Wettkämpfer Alina Kommer (Klasse der Blaugurte ), Tanja Kaspers (Schwarzgurtklasse) und Julian Menningen (Rotgurtklasse) gemeldet.  Besonders Julian glänzte in seinen Wettkämpfen und konnte in seiner Gewichtsklasse in der Disziplin Kampf den 1. Platz belegen.

Für Alina lief es nicht so gut, da sie auf Grund nicht ausreichender Teilnehmer in die Rotgurtgruppe eingeteilt wurde. Hier lieferte sie zwar einen guten Wettkampf, konnte aber wegen fehlender Routine nicht punkten. Auch Tanja Kaspers zog gegen ihre „alte“ Dauerrivalin Viviane Scheffel den kürzeren.  Am Ende musste sie, trotz einer tollen Aufholjagd, ihrer Gegnerin (Inhaberin des 3. DAN und Mitglied der deutschen Nationalmannschaft) den Sieg überlassen.   

Trotz allem war es ein erfolgreiches Turnier, so Trainer Bernd Hellendahl, da die Sportler der OASF erneut durch gute Leistungen überzeugen konnten und andere Sportler (insbesondere die aus dem Nationalteam) auch nur „mit Wasser kochen“.

Text Foto: Das Foto zeigt die Kampfrichter und Wettkämpfer Bernd und Alexander Hellendahl, Friedhelm Linnerz und als Coach Frank Ziethen (stehend von links) Julian Menningen, Alina Kommer und Tanja Kaspers (knieend von links)